Aktuelles
Globaler Klimastreik am Freitag, 24.9.: Fahrraddemo, Kultur und Musik in Sonthofen
Am 24.9., dem Freitag vor der Bundestagswahl stre...

Naturaufnahme des Monats
Oktober 2021

Globaler Klimastreik #AlleFürsKlima

Alle wollen eine intakte Natur: Die Gäste, die zu uns ins Allgäu kommen und wir Einheimischen, die wir hier leben. Aber die täglichen Verkehrslawinen, Staus und Luftverschmutzungen, auch durch die Dieselloks der Bahn- zwischen Kempten und Oberstdorf - sind wir leid.


Unser Treibhausgasausstoß pro Kopf ist so gigantisch, dass drei Erden vonnöten wären, würde alle Menschen so leben wie wir Deutsche. So können wir alle nicht weitermachen.


Was wir brauchen ist ein attraktiver öffentlicher Nahverkehr. Nicht eine Bahn, die je näher sie Oberstdorf kommt, zu einem Bummelzug verkommt. Die Bahn muss konkurrenzfähig und attraktiv werden, so wie es im Konzept der Allgäubahn beschrieben ist. Diese Bahn geht von Oberstdorf bis Kempten Stadtzentrum, bietet zusätzliche Haltestellen um Berufspendler einzubinden und fährt alle halbe Stunde. Siehe www.allgaeubahn.de Die Pläne für die technische Umsetzung liegen seit Jahren in den Schubladen. Allein der politische Wille fehlt!


Zur Zeit werden 40 Mio Euro für die Nordische Ski WM in Oberstdorf verbaut. Aber für eine schnelle attraktive Bahnverbindung ist kein Geld eingeplant. In den letzten 20 Jahren wurden zig Millionen für den Bau der B 19 ausgegeben. Von Seiten der Bahn sind außer Bahnhofsrenovierungen oder Bahnsteigerneuerungen auf der Bahnstrecke Kempten, Oberstdorf keine nennenswerten Investitionen gemacht worden. Elektrifizierung Fehlanzeige.


Und zu allem Überfluss subventionieren kreisfreie Städte und Landkreise im Allgäu durch Zahlungen den Flughafen in Memmingen. Fliegen gehört zu den umweltschädlichsten Verkehrsmitteln.


Wir brauchen eine Umkehr der ungerechten Besteuerung: Einführung der Kerosinsteuer und Abschaffung der Mehrwertsteuer beim Bahnfahren. Wir brauchen dringend massive Investitionen in den Nahverkehr. Was wäre mit einem Monatsticket von 30.- Euro? So könnte die Bahn für uns Einheimische attraktiv werden und den Umstieg vom Auto auf die Bahn erleichtern.


Unseren Gästen wollen wir sagen: Wir freuen uns, dass Sie bei uns im Allgäu Urlaub machen.
Das ist nachhaltig und sehr begrüßenswert. Wir bitten Sie, wenn möglich, lassen Sie ihr Auto zuhause und kommen Sie mit der Bahn.

Wir fordern:
• die sofortige Umsetzung der bestehenden Pläne der Allgäubahn zwischen Oberstdorf und Kempten.
• den Stopp der Subventionierung des Memminger Flughafens.
• die Wiedereinführung der kostenlosen Fahrradmitnahme in den Zügen zwischen Kempten und Oberstdorf.
• eine Ausrichtung des Tourismus hin zu einem möglichst autofreien Konzept.
• die Einführung des 365.- Euro Jahresticket fürs Allgäu.