foodsharing im Kleinwalsertal

Seit 2012 rettet die foodsharing-Bewegung europaweit täglich tonnenweise Lebensmittel vor der Tonne. Die geretteten Lebensmittel aus den Supermärkten werden dann an "Fairteiler" Schränke oder in foodsharing-Geschäfte gebracht. In unserer Region leitet Laurena Grill aus Blaichach "foodsharing Oberallgäu". Seit nunmehr als 1 ½ Jahren werden auch Lebensmittel aus dem Kleinwalsertal gerettet und nach Sonthofen in den Retterling gebracht. Um Wege zu verkürzen und Ressourcen zu sparen, sollen die geretteten Lebensmittel in Zukunft mit Unterstützung der Kleinwalsertaler Bevölkerung direkt im Tal "fairteilt" werden. Ein Standort für einen Lebensmittelkühlschrank, dem "Fairteiler" wurde bereits gefunden und seitens der Gemeinde Mittelberg genehmigt und begrüßt. Was nun noch benötigt wird, sind ehrenamtliche Lebensmittelretter*innen, welche bei der Abholung der Waren aus den Lebensmittelgeschäften und bei der Pflege der Fairteiler mithelfen.
Zeitlich kann man selbst entscheiden, wie oft und zu welcher Zeit man aktiv sein möchte. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen, an einer Online-Infoveranstaltung am Donnerstag, 03.03.2022 um 19:30 Uhr via Zoom teilzunehmen. Laurena Grill wird beim virtuellen Treffen die Initiative „foodsharing Oberallgäu“ vorstellen und informieren, wie man selbst aktiv und mithelfen kann. Anmeldung zur Online-Veranstaltung erfolgt über eine E-Mail an Jugendarbeiterin Simone Rundel, simone.rundel_at_ifs.at, Betreff: foodsharing.